Digitaler Einzelhandel

Überlebenskampf oder Chance?

Wenn man sich die Entwicklung im Einzelhandel anschaut, kommen viele Beobachter zu dem Schluss, dass hier gerade der größte Überlebenskampf in der Geschichte des Einzelhandels tobt.

Experten schätzen, dass im Jahr 2025 bereits 30 % des Gesamthandelsvolumens online stattfinden.

Die Bereitschaft online zu kaufen, beschränkt sich nicht mehr nur auf Bücher und Computerbedarf.
Mode, Möbel, Brillen, Versicherungsprodukte bis hin zu Lebensmitteln werden heute online gekauft.

Böse Zungen behaupten, dass Ladenlokale im Zeitalter des Internets ihre Daseinsberechtigung verloren haben.
Also was kann der Offline-Händler im Zeitalter der Digitalisierung tun?
Sollte er seinen Kopf in den Sand stecken, oder sollte er nach Chancen suchen?

Eine mögliche Lösung

Eine mögliche Lösung ist die Entwicklung einer digitalen Kommunikationsstrategie. Hier bekommt der Offline-Händler plötzlich die Möglichkeit, mit der Online-Konkurrenz mitzuhalten.

Durch den zusätzlichen Einsatz der Kommunikationsmittel Internet und Smartphone kann er mit seinen Kunden digital kommunizieren. Also genau wie die Online-Händler.

Was ist eine digitale Kommunikationsstrategie?

Zunächst muss ein Händler definieren, mit welchen Inhalten er einen dauerhaften Dialog mit seinen Stammkunden aufbauen möchte.
Hat er hierfür eine Kommunikationsstrategie festgelegt, muss er diese Inhalte jetzt noch mit Hilfe der Kommunikationsmittel Internet und Smartphone an seine Stammkunden weiterleiten.

Das CRM-System Mein Dialogsystem

Wir bei der LomaNet sind davon überzeugt, dass die Kommunikationsmittel Internet und Smartphone für die Zukfunftsfähigkeit jedes Unternehmens von entscheidener Bedeutung sein werden.

Aus diesem Grund haben wir die hierfür notwendigen Anwendungen entwickelt:

  1. das Berater-Extranet
  2. den digitalen Kundenordner
  3. die Smartphone-App loma.Talk

Das Berater-Extranet

Im Berater-Extranet kann ein Offline-Händler die Inhalte einpflegen, die er seinen Stammkunden digital mitteilen möchte.

Er kann hier Information einstellen, die an alle Kunden verteilt werden, aber er kann auch direkt eine Information an einen Kunden versenden.

Interessant ist hier die Möglichkeit, beliebig viele Kundengruppen zu bilden und Informationen an eine Kundengruppe zu versenden.

Der digitale Kundenordner

Der Kunde kann vom Offline-Händler für den digitalen Kundenordner freigeschaltet weden.

Dieser digitale Kundenordner befindet sich im Internet und der Kunde kann somit im Browser die Informationen einsehen, die sein Offline-Händler eingestellt hat.

Selbstverständlich kann der Kunde hier bspw. auch eine Nachricht an den Offline-Händler versenden.

Die Smartphone-App loma.Talk

Für Mitarbeiter

Im Internet nutzt der Mitarbeiter eines Offline-Händler das Berater-Extranet für die Eingabe von Kundendatne.

Mit der App loma.Talk kann er diese Kundendaten auch im Smartphone einsehen.

Viele in dieser App verbauten Funktionsbausteine ermöglichen die Digitalisierung von Prozessen.

Für Kunden

Im Internet nutzt der Kunde den digitalen Kundenordner.

Aber aktuell nutzt der Kunde lieber sein Smartphone oder sein Tablet.

Aus diesem Grund haben wir die App loma.Talk extra auch für Kunden entwickelt.

In der App loma.Talk findet der Kunde alle für ihn hinterlegten Informationen des Offline-Händlers.

Auch in der App kann der Kunde eine Nachricht an den Offline-Händler versenden.

Webinar: Konkrete digitale Kommunikationsstrategien

Am 28.06.2017 findet ein Webinar zum Thema Konkrete digitale Kommunikationsstrategien statt.
In diesem Webinar werden mehrere praxisorientierte digitale Kommunikationsstrategien vorgestellt

  • digitale Veranstaltungen
  • digitales Kampagnenmanagement
  • Kundenkommunikation im Smartphone
  • wie ein Unternehmen mit seinen Mitarbeitern das Smartphone zur Kommunikation nutzen kann
  • und wie es mit seinen Stammkunden auch das Smartphone zur Kundenbindung einsetzen kann

zur Webinar-Anmeldung

Oliver Reinking
Folge mir

Oliver Reinking

Geboren: 1963 in Lübeck
Heimatstadt: Zweibrücken
Ausbildung: An der Universität-Gesamthochschule-Duisburg Wirtschaftsmathematik studiert. Seit 1990 Diplom-Mathematiker.
Interessen: Familie, Langlauf (Marathon & Ski-Langlauf), Fußball, das Internet.
Seit 2013 arbeitet Oliver Reinking als Leiter der Anwendungsentwicklung für die LomaNet GmbH. Dort ist er für das internetbasierte Vertragsverwaltungssystem (die LomaNet-Plattform) und die internetbasierte Kundenmanagement-Anwendung Mein Dialogsystem verantwortlich. Mit der Smartphone-Anwendung loma.Talk können die Daten des Dialogsystems auch im Smartphone verarbeitet werden.
Kontakt
Mail: info@versdigo.de
Web: www.versdigo.de
Oliver Reinking
Folge mir

Letzte Artikel von Oliver Reinking (Alle anzeigen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.